Bankenkrise, Lehman Brothers 2.0: Die Fortsetzung in Vorbereitung?

Während die Aktienmärkte weiter nahe den Allzeithochs notieren, schwächeln die Kurse von ein paar Großbanken schon seit einigen Monaten bedenklich.

Meines Erachtens ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein Big Player der Finanzbranche den Weg von Lehman Brothers folgen wird.

Gut zu wissen und sehr beruhigend, dass weiterhin alle Großbanken in den USA, Europa und Asien unter dem Strich (d.h. wenn es wieder richtig ernst wird) “too big to fail” und damit systemrelevant sind.

Es liegt sogar sehr nahe, dass die irrwitzige “Systemrelevanz” noch viel größer geworden ist, als in der “letzten” Finanz- und Bankenkrise. Man schaue sich nur die Balance Sheets der Großbanken an, den generellen Leverage und die historische Menge an Liquidität, welche global durch die Finanzbranche zirkuliert..

Und die Notenbanken als “Lender of the last resort” sind ja auch ganz dick im Aktienmarkt und vielen anderen “Märkten” engagiert.

Man muss nur Vertrauen in die Großbanken und die Finanzbranche inkl. den Notenbanken haben, davon können bspw. gerade etliche Barclays-Klienten ein Lied singen, nicht?

Das geht alles ganz, ganz sicher gut aus, wir wissen ja.. “Solange die Musik spielt,..”

 

Barclays Crashes To 18-Month Lows

Submitted by Tyler Durden on 06/26/2014 11:48 -0400 – Barclays ETC

First, it was gold manipulation and now alleged equity market rigging; it seems investors (and customers) have finally had enough. Barclays stock price is down over 8% today and trading back at 18 month lows. Of course, we will hear that this is the kitchen sink quarter etc… “remember the London Whale” but the trail of alleged fraud (and the damning emails) suggests catching this falling knife is anything but a “no brainer”

barclays

Quelle: zerohedge.com

 

 

The Elephant In The Room: Deutsche Bank’s $75 Trillion In Derivatives Is 20 Times Greater Than German GDP

Submitted by Tyler Durden on 04/28/2014 14:56 -0400

It is perhaps supremely ironic that the last time we did an in depth analysis of Deutsche Bank’s financial situation was precisely a year ago, when the largest bank in Europe (and according to some, the world), stunned its investors with a 10% equity dilution. Why the capital raise if everything was as peachy as the ECB promised it had been? It turned out, nothing was peachy, and in fact DB would proceed to undergo a massive balance sheet deleveraging campaign over the next year, in which it would quietly dispose of all the ugly stuff on its balance sheet during the relentless Fed and BOJ-inspired “dash for trash” rally in a way not to spook investors about everything else that may be beneath the Deutsche covers..

Link: http://www.zerohedge.com/news/2014-04-28/elephant-room-deutsche-banks-75-trillion-derivatives-20-times-greater-german-gdp

DBK

Quelle: bigcharts.com

 

 

DB Derivs in context_0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quote: zerohedge.com

citigroup

 

 

 

 

 

Quelle:  http://www.rottmeyer.de

 

 

Lehman-Bros-Holdings-Inc

Quelle: http://gbr.pepperdine.edu/blog/wp-content/uploads/2011/09/Lehman-Bros-Holdings-Inc.png

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement