Gegen den Trend: Northern Star Resources mit Rekordgewinn

Positive Überraschungen in der Goldbranche waren in den letzten Monaten rar. Dass es sie dennoch gibt, zeigt gegenwärtig auch ein kleiner Goldproduzent aus Australien.

Für die meisten Goldproduzenten gleichen die aktuellen und letzten Quartals- und Finanzergebnisse einem reinen Desaster. Die schwächste 3-Monatsperformance beim Gold seit mehreren Jahrzehnten verhagelte die Bilanzen der Branchengrößen drastisch.

Die Umsätze brachen durch die Bank ein. Unbereinigte Netto-Gewinne gab es aufgrund massiver Abschreibungen bei den Großen der Branche so gut wie gar nicht mehr zu beobachten.

Wenigstens zeigten ein paar der Majors, dass die Kostensparprogramme so langsam fruchten, kündigten weitere Optimierungsmaßnahmen an und bekamen ihre operativen Kosten zum Teil wesentlich besser in den Griff.

In dieser schwerwiegenden Zeit – mitten in der größten Krise bei den Goldminen seit Anfang des Jahrtausends – ist es mehr als eine hoffnungsvolle und angenehme Nachricht, wenn ein Goldunternehmen sich mal komplett vom generellen Trend abheben kann.

Genau das ist dem australischen Goldproduzenten Northern Star Resources (WKN A0BLDY) nach Bekanntgabe der Finanzergebnisse eindrucksvoll gelungen.

Und nicht nur das. Die Profite wurden sogar gleich um bedeutende 30% gesteigert! Insgesamt verdiente Northern Star im abgelaufenen Geschäftsjahr 28,3 Mio. AUD.

Starker Preisverfall im Goldpreis, Baisse im Sektor und dennoch Rekordgewinn?! Wie ist das möglich? Northern Star erreichte dieses hervorragende Ergebnis insbesondere durch eine signifikante Steigerung der Produktion und einem sehenswerten Kostenmanagement.

So wurde die Produktion um bedeutende 44% gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Die Goldverkäufe stiegen sogar um 50% an. Insgesamt erwirtschaftete Northern Star einen Umsatz von rund 144 Mio. AUD.

Parallel vermeldete die auf die weltbekannte Pilbara Mining-Region fokussierte Gesellschaft erfreuliche Nachrichten von der Kostenseite, was maßgeblich zu diesem starken Gewinnanstieg führte.

Alle Kosten der laufenden Gold-Minenoperationen (All-in Sustaining Costs) lagen bei 1.016 USD und waren damit wesentlich besser als der Branchendurchschnitt.

Im abgelaufenen Quartal unterstreicht Northern Star die gut laufenden Operationen auf der hochgradigen Paulsen Goldmine – und damit den ansehnlichen Aufwärtstrend des Unternehmens.

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement