Gold Standard Ventures: Kommt im September der große Durchbruch mit Goldprojekt Pinion in Nevada?

Die kanadische Juniorfirma steht mit den anstehenden Entwicklungen in einer der ruhmreichsten Goldregionen der Welt vor einem definitiv richtungsweisenden Monat.

Gestern gab Gold Standard Ventures (TSX-V:GSV) den Start der 2. Bohr- und Explorations-Phase auf dem massiven Railroad-Pinion Gold-Projekt bekannt, das sich zu 100% im Eigentum der Firma befindet.

Durch die erfolgreiche Kapitalspritze im abgelaufenen Monat kann Gold Standard planmäßig die Arbeitsprogramme fortsetzen. Für die anstehende Drilling-Saison sieht der Junior ein Budget von 2,5 Mio. USD vor und wird rund 9.100 Bohrmeter während der nächsten Monate absolvieren.

So wird ein regelmäßiger Newsflow bis zum Jahresende erwartet, der den Aktienkurs wieder ordentlich beflügeln könnte.

Aktuell ist ein Bohrgerät bereits auf dem Bald Mountain Projekt-Bereich aktiv. Ein zweites Bohrgerät wird Mitte September auf dem Pinion-Bohrziel starten.

Hierzu der Kommentar von Gold Standard’s VP Exploration Mac Jackson: “Most of our Phase 2 program is designed to define and expand the oxide mineral zones at the Pinion Deposit and Bald Mountain target, both of which are open in multiple directions. In addition, we will continue to explore the rest of our highly prospective, 115 square kilometer property on the Carlin Trend with Phase 2 soil sampling, ground magnetics, CSAMT and mapping that will help lead to our next new discovery at Railroad.

Gold Standard wird parallel zum nun laufenden Bohr- und Explorations-Programm die heiß erwartete, erste Ressourcen-Schätzung nach dem NI 43-101 Bergbau-Standard fertigstellen.

Die Publikation des Ressourcen-Reports wird noch im September 2014 erwartet und wird den nächsten, ganz wichtigen Meilenstein in der Projekt-Historie markieren. Denn aktuell liegt lediglich nur eine historische Schätzung vor.

Im Hinblick auf den kommenden Projekt-Meilenstein ist es nochmals erwähnenswert, dass es sich beim Pinion Haupt-Target um qualitative Mineralisierungen von oxidischem Gold-Erz handelt, die eine relativ geringe Nähe zur Erdoberfläche vorweisen.

So muss man verstehen, dass bei dieser Mineralisierungs- und Deposit-Art bereits Goldgehalte von über 0,5 Gramm Gold pro Tonne ökonomisch sein sollten. Goldgehalte von bspw. 0,80-1,00 Gramm Gold pro Tonne gelten hier quasi als high-grade.

 

pin1pin2

Quelle: goldstandv.com

 

Positiv zu erwähnen sind auch die Insider-Transaktionen der letzten Wochen. Der CEO und Präsident Jonathan Awde hat am offenen Markt seine Firmen-Beteiligung ordentlich ausgebaut und dies ist ein wertvolles Vertrauenszeichen für die Story und vor allem im Hinblick auf die nächsten Entwicklungen.

Die Insider-Käufe verbunden mit den hohen Management-Beteiligungen inkl. dem großen Support von strategischen Aktionären unterzeichnen die nachhaltige Überzeugung in den erfolgreichen Werdegang der Junior-Firma.

 

pinins2 pinINS1

Quelle: canadianinsider.com

 

Besonders spannend ist außerdem, dass Gold Standard Ventures an zwei relevanten Events im (Junior-)Minen-Sektor in Kürze teilnehmen wird – und dies könnte massive Einflüsse auf die Handels-Aktivitäten und den Aktienkurs nach sich ziehen:

  • September 10-12, 2014: 2014 Precious Metals Summit Colorado
  • September 14-17, 2014: Denver Gold Forum 2014

So liegt es auf der Hand, dass bei Gold Standard Ventures noch in diesem September ein großer Durchbruch kommen könnte.

Für wertvolle Hintergrund-Informationen abschließend noch der Link zur brandaktuellen Investoren-Präsentation von September 2014: http://goldstandardv.com/pdf/gsvc_presentation.pdf

Und hier noch ein Blick auf die Projekt-Highlights aus der aktuellen Präsentation:

 

gsvx

Quelle: goldstandardv.com

 

 

Quote:

Gold Standard Ventures: Weitere gute Gold-Treffer auf Pinion

Pinion mausert sich zu einem attraktiven Explorations- und Entwicklungs-Projekt in einer der besten und sichersten Goldminen-Regionen der Welt.

Die Junior-Firma Gold Standard Ventures (TSX-V:GSV, AMEX:GSV, WKN: A0YE58) hat sich in 2014 mit dem Abschluss der lukrativen Akquisition der massiven Pinion-Liegenschaften, die sich südlich des einstigen Hauptprojekts Railroad im Herzen der Goldminen-Branche von Nevada befindet, umfassend für die Zukunft positioniert. Sehen Sie hierzu informative Einblicke auf der Firmen-Homepage.

Zu dieser Zeit erfolgte auch der bewusste Fokus (Umschwenken) auf die neuen Liegenschaften und das vorläufige Zurückstellen der wesentlich komplexeren Railroad-Discovery (North Bullion Deposit), was im Hinblick auf die Marktlage und den nach wie vor anspruchsvollen Finanzierungs-Verhältnissen gewiss konstruktiv war/ist.

Pinion überzeugt nämlich insbesondere mit dem Potential auf qualitative, oberflächennahe Gold-Zonen (lukrative Oxid Gold-Ressourcen stehen im Fokus der Begierde), die relativ kostenschonend förderbar sind, sowie großen Wachstums-Chancen und einem wahrhaftigen, noch lange nicht ausgeschöpftem Discovery- und District-Potential.

So liegt es auf der Hand, dass Gold Standard mit Pinion eine wesentlich geringere Kapitalintensität bei sehr guten Erfolgschancen hat – im direkten Vergleich zur weiteren Exploration und Entwicklung der nördlichen Railroad-Liegenschaften. Sehen Sie hierzu eine informative Map, auf der Sie die gesamten Konzessions-Interessen der Firma einsehen können.

Heute legte Gold Standard Ventures 5 weitere Bohrergebnisse von der Bohrphase I vor, welche im Rahmen der Erwartungen liegen und die erfolgreiche Arbeit der Geologen und des kompletten Operations-Teams unterstreichen. Die jüngsten Ergebnisse bestätigen die historischen Indikationen und erweitern zusätzlich erfolgreich die potentielle Größe des mineralisierten Erzkörpers (siehe step-out Treffer, d.h. Expansionsbohrungen).

Somit gilt: Langsam aber sicher schreitet Gold Standard in der Definierung einer lukrativen Gold-Ressource voran.

Viel wichtiger ist im Big Picture jedoch, dass das Explorations-Team die geologischen Strukturen und Eigenschaften der mineralisierten Erzkörper (inkl. Modellierung) zunehmend besser versteht und so die zukünftigen Explorations- und Entwicklungs-Programme konstruktiv optimieren und verbessern kann. Dadurch sollten der generelle Explorations-Erfolg und die Treffer-Rate in Zukunft weiter steigen.

Link: http://www.rohstoffenews.de/gold-standard-ventures-weitere-gute-gold-treffer-auf-pinion/

 

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement