Goldcorp legt Übernahme-Angebot für Osisko vor

Die erste bedeutende M&A-Transaktion im Gold-Sektor ist in 2014 bereits in Aussicht.

Mit einem Paukenschlag werden die kanadischen Börsen heute eröffnen. Letzte Woche noch darauf hingewiesen, dass der M&A Sektor im Minen- und Gold-Bereich in 2014 kräftigen Auftrieb erhalten könnte. Nun bahnt sich der erste Hammer-Deal in 2014 an. Sehr gute News für den Junior-Sektor und alle besonders preissensiblen Gold-Produzenten.

Die kanadische Goldcorp (NYE:GG), zweitwertvollster Gold-Konzern der Welt hinter Barrick Gold (NYE:ABX), legt heute ein feindliches Übernahme-Angebot (hostile bid) für den Junior-Produzenten Osisko Mining (TSX:OSK) vor, der sich u.a. im Besitz der Malartic Gold-Mine befindet – die zweitgrößte Goldmine in Kanada (nach Detour Gold‘s Mine).

Goldcorp bietet den Osisko-Aktionären ein insgesamt 2,6 Mrd. USD schweres Angebot an – in Cash und Unternehmens-Aktien. Die solide Cash-Komponente in Höhe von rund 38% des gesamten Deal-Werts dürfte vielen Aktionären natürlich äußerst gefallen. Der totale Kauf-Preis summiert sich somit auf 5,95 CAD pro Osisko-Aktie und stellt damit einen 28%igen Premium auf den 20-tägigen Durchschnittspreis dar.

Das Übernahme-Angebot ist auf mehreren Ebenen sehr interessant. Der Deal würde für Goldcorp bewertungstechnisch und fundamental gewiss Sinn machen – vor allem langfristig und im Hinblick auf die pralle Projekt-Pipeline bei Osisko. Für mich ist der spannendste Fakt bis dato aber, dass Goldcorp zum ersten Mal einen high(er)-cost Producer (incl. higher-cost Assets) aus dem Gold-Segment übernimmt, was für den Goldkonzern eher ungewöhnlich ist.

Daher gehe ich davon aus, dass Goldcorp auf eine solide Kostenlage bei Osisko’s Flaggschiff-Mine in den nächsten Jahren spekuliert und imho auch starke Kosten-Reduktionen (all-in costs) anvisiert, die nach der schweren Ramp-up Phase sicher möglich sind.

Mit Spannung wird nun die erste Reaktion von Osisko um Gründer und CEO Sean Roosen abgewartet. Es ist imho nur schwer vorstellbar, dass Roosen dem Deal ohne einen Versuch auf ein höheres Angebot zustimmt. Für die Osisko-Aktionäre ist das Angebot vor dem mittel- bis langfristigen Hintergrund nicht wirklich sehr attraktiv.

Im Hinblick auf die schwere Baisse-Phase bei den Goldproduzenten ist es nicht wahrscheinlich, dass sich ein Dritter in den Übernahme-Kampf gegenwärtig einmischt. Der einzige kapitalstarke Interessent könnte imho US-Branchengröße Newmont Mining (NYE:NEM) sein, die sich aber bis dato wenig auf Kanada fokussiert hat..

 

Goldcorp announces offer to acquire Osisko for C$5.95 per share in cash and shares

January 13, 2014 – TSX: G NYSE: GG – (All Amounts in U.S. dollars unless stated otherwise)

VANCOUVER, Jan. 13, 2014 /CNW/ – GOLDCORP INC. (TSX: G, NYSE: GG) today announced that it intends to commence an offer to acquire all of the outstanding common shares of Osisko Mining Corporation (“Osisko”) (TSX: OSK, Deutsche Boerse: EWX) for approximately C$2.6 billion in cash and shares (the “Offer”)..

Link: http://www.goldcorp.com/English/Investor-Resources/News/News-Details/2014/Goldcorp-announces-offer-to-acquire-Osisko-for-C595-per-share-in-cash-and-shares/default.aspx

 

Quelle: bigcharts.com

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement