Inca One: Ein Toll Miner, der liefert

Inca One Gold gibt nächsten Verarbeitungs-Meilenstein und ansehnliche Gold-Ausbeute in Peru bekannt.

Der aufstrebende Junior-Produzent Inca One Gold (TSX-V:IO) schreitet operativ voran und liefert kontinuierliche Erfolge.

Gestern gab der kanadische Toll Miner neue Top-Nachrichten bekannt: Die Firma erreichte einen weiteren Meilenstein bei der Verarbeitungs-Expansion auf Chala One, sowie den Vollzug der nächsten, sehenswerten Gold- und Silber-Ausbeute, welche ordentlich Cash in die Kassen spülen wird.

Inca ist nach der Erfolgs-Story um Dynacor Gold Mines (TSX:DNG) der am weitesten fortgeschrittene Toll Miner in Peru und ist auf dem besten Weg seinen Fahrplan bei der profitablen Produktions-Erweiterung zu erfüllen.

Diese Woche vermeldet Inca One Gold, dass sie seit der Presse-Nachricht vom 14. April 2015 auf Chala One weitere 2.144 Unzen Gold und 2.392 Unzen Silber aus dem verarbeiteten Material von 3.042 Tonnen erfolgreich gewonnen haben.

So wurde bei der Erz-Verarbeitung erneut ein sehenswerter Gold-Gehalt von mehr als 0,7 Unzen pro Tonne bzw. über 20 Gramm Gold pro Tonne erzielt, was sich bei diesen hohen Gold-Gehalten natürlich sehr positiv auf die Kostenseite auswirkt. Die aktuell publizierte Gold- und Silber-Ausbeute hat einen Metallwert von gegenwärtig über 2,5 Mio. US-Dollar und kann sich damit erneut mehr als sehen lassen.

Insgesamt hat Inca One seit dem Verarbeitungs-Start Ende 2014 damit bereits 7.237 Tonnen Erz verarbeitet und daraus 5.518 Goldunzen, sowie 5.011 Silberunzen gewonnen. Dies entspricht einem Verkaufs-Wert von mehr als 6,7 Mio. US-Dollar, was nicht nur im Hinblick auf Inca’s Marktkapitalisierung von weniger als 15 Mio. USD eine ordentliche Hausnummer darstellt.

Doch nicht nur die Metall-Ausbeute ist erfreulich. Inca One ist ebenfalls in der Lage, sich eine qualitative und stetige Mühlen-Einspeisung zu sichern, welche die Expansionsphase auf Chala One wie geschmiert verlaufen lässt. Und genau das ist einer der größten Herausforderungen im Toll Mining Business. Schließlich hängt von der Qualität und Kontinuität des eingeholten Mill Feeds de facto alles ab.

Inca schaffte es hier zuletzt sogar einen neuen Rekord zu erzielen. An einigen Tagen wurden in der Spitze bis zu 180 Tonnen Gold- und Silber-Erz von Small Scale Minern geliefert, was definitiv eine beachtliche Menge ist. Während der letzten drei Wochen lagen die Erz-Anlieferungen pro Tag im Durchschnitt bei 90 Tonnen, wodurch die Nachhaltigkeit der weiterlaufenden Produktions-Expansion erfolgreich sichergestellt werden kann.

Und diese Arbeit zahlt aus: Seit dem 7. Juni 2015 betreibt das Unternehmen die Verarbeitungs-Anlage Chala One mit der maximalen Durchsatzmenge von 100 Tonnen pro Tag. Somit erreichte Inca One erfolgreich den nächsten Firmen-Meilenstein.

Der Toll Miner beabsichtigt, die Anlage im dritten Kalenderquartal 2015 mit 80 bis 100 Tonnen pro Tag auszulasten. In den letzten paar Wochen führte das Unternehmen an den Zerkleinerungs- und Laugungskreisläufen ausgewählte Einstellarbeiten durch, um auf diesen Produktionsniveaus die Goldausbringung zu maximieren.

Das Unternehmen konzentriert sich ebenfalls weiterhin auf die Beschaffung von qualitativem Erzmaterial mit guten Goldgehalten aus Kleinbergbaubetrieben für die Aufbereitungsanlage, indem es eine transparente, effiziente und überdurchschnittliche Kundenbetreuung bietet.

Inca’s CEO, Präsident und Mitgründer Ed Kelly kommentiert: „Wir sind weiterhin mit der ausgezeichneten Leistung unseres peruanischen Teams in der Anlage Chala One zufrieden und haben jetzt seit Beginn der kommerziellen Produktion vier Monate mit hohen Durchsatzmengen hinter uns. Wir bemühen uns weiterhin, unseren Kunden überdurchschnittliche Dienstleistungen zu bieten und langfristige zuverlässige Geschäftsbeziehungen aufzubauen.“

Vor diesem Hintergrund kann man festhalten: Inca One Gold ist nach Dynacor Gold Mines der einzige Toll Miner, der bis dato operativ wirklich geliefert hat und steht finanziell auf einem sehr soliden Fundament. Im Hinblick auf den aktuellen Börsenwert, die jüngsten Verarbeitungs-Zahlen, die Gold-Ausbeute und den Firmen-Ausblick, ist das erhebliche Aufwärts-Potential der Aktie unverkennbar.

Der Link zur aktuellen Unternehmens-Präsentationhttp://www.incaone.com/_resources/presentations/2015_06_01_corporate_presentation.pdf

 

 

Quote:

Inca One Gold: Exklusives Interview mit dem COO George Moen auf der Roadshow in Europa

Die kanadische Junior-Firma Inca One Gold (TSX-V:IOverkündete letzte Woche das Erreichen der kommerziellen Gold-Produktion in Peru – ein großer und beachtlicher Firmen-Meilenstein.
Letzte Woche traf ich Inca‘s COO George Moen im Rahmen einer Roadshow, die von der Swiss Resource Capital AG organisiert wurde, und konnte mit ihm ein informatives Interview durchführen..

Link: http://rohstoffaktien.blogspot.de/2015/04/inca-one-gold-exklusives-interview-mit.html

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement