Investmentmöglichkeiten im Sozial-Ökonomischen Bergbau

Die deutsche Global Mining KG offeriert lukrative Investitionsmöglichkeiten im Bergbausektor, wobei neben ökonomischen Zielen insbesondere die Umwelt und der Mensch im Vordergrund stehen.

Es geht vorwärts. Nächste Woche findet bereits der dritte Finanzkonvent der Global Mining in Deutschland statt. Nun ist die schöne und florierende Hafenstadt Hamburg an der Reihe. Die Verantwortlichen der Gesellschaft werden sich dort am kommenden Dienstag (24.09) interessierten Anlegern und professionellen Investoren präsentieren.

Die Global Mining KG hat sich das Ziel gesetzt, den sogenannten sozial-ökonomischen Bergbau (SEM) ins Leben zu rufen. Diese moderne Form der Rohstoffförderung soll gegenüber den herkömmlichen Standards und Praktiken der Minenkonzerne einige Privilegien mit sich bringen und die oft so angespannte und schwierige Situation am Minenstandort signifikant verbessern.

Zu den sozialen Zielen gehören bspw. die Ausführung der Bergbauarbeiten nach europäischen Umweltstandards und Emissionswerten für Lärm, Boden, Wasser und Luft; die Planung und Ausführung der Rehabilitation der Landschaft begleitend zur Abbauführung und der Bau von Trink- und Abwasserleitungen, erdverlegten Stromleitungen und Dorfstraßen.

Die ökonomischen Parameter des SEM-Standards können sich ebenfalls sehen lassen. Zu diesen gehören u.a. der Betrieb von nachhaltig wettbewerbsstarken Erz-und Goldminen; der Abbau von kleinen und mittleren Lagerstätten mit einem Investitionsvolumen von 1,8 Mio. EUR bis 20 Mio. EUR;  die Produktion und Verkauf spätestens nach 12 Monaten und damit eine zeitnahe und sehr vorzügliche Aussicht auf Cashflow-Generierung in einer verhältnismäßig kurzen Periode.

Weiter sollen bspw. bei den Goldminen die Kosten der laufenden Minenoperation (All-in Sustaining Kosten) maximal 1.025 USD pro Feinunze Gold betragen. Darüber hinaus werden auch die lokalen Partner stark am Erfolg der Operationen beteiligt: Die Gewinnanteile werden bei mindestens 20% liegen. Damit hebt sich die Global Mining extrem von internationalen Rohstoffgesellschaften ab.

Der generelle Fokus der Global Mining ist ganz bewusst gewählt. Er liegt auf höher-gradige, profitable Klein-Lagerstätten, die für die etablierten Konzerne aufgrund des Größenprofils uninteressant sind. Und genau das macht diese Art von Lagerstätten für GM so lukrativ. Dort lassen sich gewöhnlich noch viel höhere Gehalte und reichere Erze finden und die Tiefe der Vorkommen ist sehr gering, was sich alles positiv auf die wirtschaftlichen Eckdaten auswirkt. Zudem kann man mit den richtigen Verbindungen und Kontakten noch zu wirklich sehr qualitativen Assets kommen.

Mit dem neuen, definierten SEM-Standard, den sie hier komplett einsehen können, werden schlussendlich sowohl die Begebenheiten und Perspektiven für die lokale Bevölkerung inkl. der Minenarbeiter erheblich verbessert, als auch erhebliche Vorteile hinsichtlich der Entlassung der Umwelt erzielt. Es wird anvisiert, eine längerfristige Partnerschaft mit allen Involvierten zu erreichen, die damit zu einer nachhaltigen Verbesserung des generellen Lebensstandards beitragen soll.

Unter dem folgenden Link können Sie ein informatives, aktuelles Video-Interview mit den zwei Hauptverantwortlichen der Global Mining ansehen: http://globalmining.de/medienberichte/

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement