Major Barrick Gold legt ordentliche Finanzergebnisse vor

Die Umstrukturierung- und Kostenspar-Programme zeigen zunehmend Wirkung.

Der angeschlagene Marktführer der Goldminen-Branche verkündet diese Woche unter dem Strich absolut ordentliche Finanzergebnisse für das 1. Quartal 2014, die auch die Erwartungen übertreffen.

Insgesamt konnte der kanadische Goldgigant Barrick Gold (NYE:ABX) bei einer Produktion von 1,59 Mio. Goldunzen und dem Verkauf von 1,62 Mio. Goldunzen plus der Silber- und Kupfer-Förderung rund 2,63 Mrd. USD im 1. Quartal 2014 umsetzen. Der Durchschnitts-Verkaufspreis lag bei 1.285 USD/Oz Gold, erheblich unter dem Vorjahres-Quartals-Wert von 1.629 USD/Oz.

Die wichtigen All-in Sustaining Kosten (Förderkosten + Instandhaltungs-Kosten) der Goldminen-Produktion fallen im Vorjahres-Quartals-Vergleich um 100 USD auf nun solide 833 USD/Oz, wodurch Barrick Gold (NYE:ABX) die Cashflow-Generation deutlich ankurbeln kann. Die realen All-in Kosten (totalen Förder- & Produktions-Kosten) reduzierten sich im Quartals-Vergleich zum Vorjahr sogar um mehr als 400 USD/Oz.

Zwar brach im 1. Quartal 2014 der Netto-Gewinn um rund 90% im Vergleich zum Vorjahr auf nur noch 88 Mio. USD ein – dies war im Hinblick auf den massiven Goldpreis-Einbruch, die anspruchsvolle Konzern-Umstrukturierungen und die rückläufige Gold-Förderung – aber schon längt einkalkuliert worden. Der bereinigte Netto-Gewinn lag bei 238 Mio. USD, natürlich ebenfalls deutlich unter dem Vorjahreswert von 923 Mio. USD.

Nichtsdestotrotz überzeugte Barrick mit den Fortschritten in der Umstrukturierung, den umfassenden Kostensparprogrammen und den zahlreichen Bemühungen die Bilanzseite zu stärken. Daneben macht insbesondere das starke Nord- und Mittelamerika-Geschäft Grund zu Hoffnung, denn hier gab es durch die Bank sehr gute operative Ergebnisse der wichtigsten Goldminen des Gold-Konzerns.

So fiel auch der bereinigte Gewinn besser aus als erwartet. Barrick schlug den Analysten-Konsens leicht um 1 $-Cent pro Aktie (Q1 EPS in USD) und übertraf auch die Umsatz-Erwartungen.

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement