Mining-CAPEX nach einer langen Hausse wieder mit temporärer Korrektur

Die totalen Aufwendungen im globalen Minensektor steigen nach einer historischen Hausse nicht mehr an, was auf die schwierige Situation bei den Minengesellschaften zurückzuführen ist.

Direkte und indirekte Kapital-Aufwendungen im Minensektor sind während der letzten Jahre wortwörtlich explodiert. Dies ist natürlich auf die große Rohstoff-Hausse zurückzuführen, die Mitte des letzten Jahrzehnts mächtig an Fahrt gewann.

Multi-Milliarden USD wurden global in die Expansion von aktiven Minen und neuen Entwicklungs-Projekte investiert. Dabei wurde von 2003-2012 nur selten ein richtiger Fokus auf den realen Shareholder-Return inkl. der Profitabilität gelegt, sondern primär auf Wachstums-Maximierung, Umsatzsteigerung und die damit verbundene Erhöhung der Marktanteile Wert gelegt.

Die globale Mining-CAPEX hat sich seit Anfang des Jahrtausends so um gewaltige 600% auf stolze 100 Mrd. USD in 2012 erhöht. Eine wahnsinnige Steigerung und die Bestätigung für den enormen Boom in Minensektor während der letzten 12 Jahre.

Im Hinblick auf die schwere Krise bei den aktiven Minengesellschaften, die mit einer historischen Kosten-Inflation, den Folgeschäden der Wachstums-Gier und vielen weiteren Problemen zu kämpfen haben, ist es keinesfalls verwunderlich, dass die Ausgaben-Seite im globalen Minensektor nun eine Verschnaufpause einlegen wird und dieses Jahr deutlich zurückgeht.

Die Analysten von Lux Research gehen nach einer repräsentativen Studie davon aus, dass die totale Mining CAPEX in 2013 um bis zu 25% auf nur noch 75 Mrd. USD zurückgehen wird – eine ganz typische Korrektur in dieser zyklischen Branche, wie sie auch bspw. in 2008 und 2009 zu sehen war. Langfristig wird aber auch weiterhin ein solider und robuster Aufwärtstrend gesehen.

Dies unterstreicht erneut auch den anhaltenden, langfristigen Aufwärtstrend in der kompletten Rohstoff- und Minen-Branche. Nach der Überwindung des herausfordernden „Schweinezyklus‘“ wird die Minenbranche wieder mehr und mehr an Stärke gewinnen

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement