Newcrest Mining meldet erheblichen Umsatz- und Gewinneinbruch

Der größte Goldproduzent Australiens, Newcrest Mining (ASX.NCM), verkündete letzte Woche einen erheblichen Gewinneinbruch von rund 50% im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres. Die schlechten News hatte der Aktienkurs bereits weitgehend vorweggenommen, die Finanzergebnisse lagen sogar leicht über dem Analystenkonsens.

Die Gründe für den heftigen Einbruch sind insbesondere fallende Gehalte in den wichtigsten Minenoperation des Konzerns, die zu unerwartet hohen Produktions- und damit Umsatzrückgängen geführt haben, sowie die generelle Kosteninflation. Newcrest kämpft seit längerer Zeit jedoch nicht nur mit Kostenproblemen, welche die anderen Produzenten ebenfalls stark belasten. Zunehmend wird die Geschäftsführung kritisiert, da in etlichen Fällen über die letzten 24 Monate Probleme verschleiert und viel zu optimistische Prognosen (/Zielvorgaben) weit verfehlt wurden.

Der verantwortliche Projektmanager für die weltweiten Operationen wurde erst im Juli 2012 ausgetauscht, die Probleme des Unternehmens rissen aber nicht ab. Auch hier ist Newcrest ein passendes Beispiel für die schwerwiegenden Vertrauensprobleme bei den großen Produzenten. Der Konzern steht aufgrund der letztjährigen Vorfälle und spätestens seit dem Merger mit Lihir Gold und den immensen Problemen mit den Expansionen (siehe u.a. folgenden Vorfall) in den so wichtigen Minenoperationen auf Papua-Neuguinea (+1 MOz Au p.a. Produktionsexpansion anvisiert), mehr und mehr im Kreuzfeuer zwischen Analysten, Großaktionären, politischen Vertretern des Inselstaats und sonstigen Marktteilnehmern.

Newcrest betreibt Goldminen in vier Ländern, beschäftigt mehr wie 19.000 Menschen und gehört zu den Big 5 des Goldsektors (gegenwärtig No. 4) . Die operativen Zahlen des Unternehmens sind für die gebeutelte Branche demnach nicht nur als Barometer von großer Bedeutung. Die Entwicklung der Konzernergebnisse in den letzten 4 Halbjahren spricht derweil Bände:

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement