QE X: Amerikanische Notenbank wird weiter Gas geben (müssen)

Es mehren sich wieder die Anzeichen, dass die FED ihre Stützungskäufe nicht zurückfahren wird. Die Geldschwemme im größten Casino der Welt geht in eine Runde.

Die jüngsten Aussagen der angehenden FED-Chefin Yellen bestätigen erneut, dass die FED wohl nicht auf die Bremse treten wird und ihre Stützungen drosselt (tapering):

  • YELLEN SAYS ECONOMY, JOBS `PERFORMING FAR SHORT’ OF POTENTIAL
  • YELLEN: SUPPORTING RECOVERY IS PATH TOWARD MORE NORMAL POLICY 

Keine wirklichlichen Neuigkeiten für die eingefleischten Kritiker. Denn der US-Arbeitsmarkt ist real weiterhin alles andere als auf einem soliden Weg. Ohne die statistischen Manipulationen würde es schwarz auf weiß wesentlich schlechter aussehen. Und genau das weiß auch eine Yellen.

Gold reagiert nach US-Börsenschluss:

gold_zero

Quelle: zerohedge.com

 

Dazu auch passend ein aktueller Beitrag von Tommy Humphreys vom CEO.CA Blog:

“..Forget tapering, judging from recent comments by key global central bankers there is still no end in sight to the global QE orgy:

Fed Chair-nominee Janet Yellen Senate Testimony:

We have made good progress, but we have farther to go to regain the ground lost in the crisis and the recession. Unemployment is down from a peak of 10 percent, but at 7.3 percent in October, it is still too high, reflecting a labor market and economy performing far short of their potential. At the same time, inflation has been running below the Federal Reserve’s goal of 2 percent and is expected to continue to do so for some time.

Minneapolis Federal Reserve President Narayana Kocherlakota:

The Federal Open Market Committee is currently buying $85 billion of long-term assets per month. Recently, there has been an ongoing public conversation about the possibility that the FOMC might reduce its current flow of long-term asset purchases over the next year. The FOMC’s asset purchases push down long-term interest rates, and encourage consumers to spend and businesses to invest. Hence, reducing the flow of purchases in the near term would be a drag on the already slow rate of progress of the economy toward the Committee’s goals. From the perspective of a goal-oriented approach, the timing of this conversation seems puzzling.”

ECB executive board member Peter Praet:

The balance-sheet capacity of the central bank can also be used…….This includes outright purchases that any central bank can do.”

ECB President Mario Draghi:

The risks surrounding the economic outlook for the euro area continue to be on the downside. Developments in global money and financial market conditions and related uncertainties may have the potential to negatively affect economic conditions.””

Link: www.ceo.ca/a-flock-of-doves/

/p

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement