Regal Resources: Kleiner Gold-Explorer will hoch hinaus

Mit vollen Kassen und einem starken Projektpartner wird Regal dieses Jahr das größte Explorationsprogramm in der Unternehmenshistorie absolvieren.

Regal Resources (ISIN CA75883N1033) besitzt aussichtsreiche Liegenschaften in der Demokratischen Republik Kongo (DRC) und exploriert dort primär nach Gold. Die Projekte im DRC umfassen massive 2.500km² und liegen in einer goldreichen Region, in der schon mehrere Multi-Millionen Goldunzen-Lagerstätten gefunden wurden.

Das Juniorunternehmen verfügt über ein erfahrenes und kompetentes Management-Team, das schon viel Erfahrung und einige Erfolge im DRC vorweisen kann. So ist der CEO von Regal bspw. der frühere Chef von Kupferproduzent Tiger Resources, die im Kongo vom Explorer zum Produzenten wurden. Regals Exploration und Country Manager sind im DRC ebenfalls zu Hause.

Die Gesellschaft fährt dabei eine sehr professionelle und konstruktive Strategie, um die Exploration und Projektentwicklung im DRC solide und aggressiv voranzubringen. Mit Afrimines SPRL hat Regal den richtigen Partner mit ins Boot geholt und ein Joint-Venture erfolgreich gegründet, wobei Regal 60% des JV-Unternehmens und Afrimines 40% hält. Afrimines ist ein im DRC lokalisiertes Unternehmen und ein Teil der etablierten Orgaman Group. Diese Gruppe war u.a. Drahtzieher um die Erfolgsstory von Moto Gold, die Major Randgold Resources (WKN 725199) in einem Bieterkampf versus Red Back Mining (nun unter Kinross Gold (WKN A0DM94)) in 2009 für über 240 Mio. USD übernommen hatte.

Mit dem kompetenten JV-Partner startete Regal bereits 2012 mit dem ersten Explorations- und Bohrprogramm. Auf dem Ngoy Projekt wurde im vergangenen Jahr eine hochgradige Goldanomalie mit 19 Bohrlöchern (ca. 3.000 Bohrmeter) erfolgreich getestet. In 17 der 19 abgeschlossenen Bohrungen stoß Regal auf signifikante Goldmineralisierungen. Zu den besten Bohrergebnissen gehörten die folgenden, ansehnlichen Treffer: 37.55m @ 8.09 gpt Au und 31.5m @ 5.03 gpt Au. Insgesamt konnte Regal einen 6km langen, mineralisierten Korridor (bedrock) identifizieren. Nach dem erfolgreichen Phase 1 Explorations- und Bohrprogramm wurde Phase 2 gestartet, in dem Regal 12.000 Bohrmeter absolvieren will.

Ende März hat Regal bereits 3.500 Meter vom laufenden Bohrprogramm fertig gestellt. Im Fokus stand der Test von Mineralisierungen auf dem Kadutu Bohrziel. Regal schaffte es eine 500m lange, hochgradige Goldzone abzustecken und traf in der Spitze auf Gehalte von über 90 Gramm Gold pro Tonne. Die identifizierte Mineralisierung ist in der Tiefe und entlang des Strikes offen. Ein zweites Bohrgerät wurde mobilisiert und soll in 50m Abständen Infill-Bohrungen auf dem Kadutu Bohrziel durchführen.

Besonders hervorzuheben sind bei den erfolgreichen Bohrungen bis zu diesem Zeitpunkt nicht nur die guten Goldgehalte auf ordentlichen Längen, sondern vor allem die geringe Tiefe der getroffenen Mineralisierungen. Die niedrige Tiefe des Erzkörpers ist später für das wichtige Stripping Ratio und die Kennzahlen in den wirtschaftlichen Studien von Bedeutung.

Regal Resources visiert an, eine erste JORC  konforme Ressourcenschätzung (NI 43-101 Pendant) im 3. Quartal 2013 fertigzustellen. Bis dahin werden noch einige Bohrergebnisse bekannt gegeben werden. Das Management ist von den bisherigen Bohrerfolgen sehr erfreut und gibt sich optimistisch, eine signifikante, hochgradige Goldressource nachzuweisen.

Wie bei vielen Juniorunternehmen gerade, ergibt sich auch bei Regal Resources eine krasse Bewertung. Die Gesellschaft notiert an der Börse weit unter Cash.

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement