Rohstoffexploration: Aktivitäten & Investitionen auf bedrohlicher Talfahrt

Discoveries von signifikanten, wirtschaftlichen Rohstofflagerstätten befinden sich seit vielen Jahren im Rückwärtsgang. Nun werden auch die Explorationsausgaben stärker gekappt.

Nachdem über viele Jahre Rekordsummen in die Exploration von Rohstoffprojekten geflossen sind, scheint der Trend in 2013 (vorerst) unterbrochen zu werden. In 2009 war es davor das letzte Mal der Fall, dass ein signifikanter Einbruch in den Kapitalaufwendungen auf Jahresbasis stattgefunden hatte.

Da mehr und mehr Minenunternehmen, allen voran die Big Player der Rohstoffbranche, auf die Kostenbremse treten (müssen), werden logischerweise auch viele Investitionen im Explorations- und Drilling-Segment (zunehmend) gekappt, gekürzt und verschoben.

Im Goldsektor war das aufgrund der schwerwiegenden Krise bei den Goldunternehmen ebenfalls ersichtlich. Der Trend bei den Explorationsaufwendungen hat sich in diesem schwer angeschlagenen Rohstoffsegment bereits schon vor einigen Monaten umgekehrt.

Die erheblichen Einschnitte bei den Investitionen für die Exploration und damit das Suchen, Auffinden und Entwickeln von neuen Rohstoffprojekten, werden sich früher oder später mit zunehmender Härte widerspiegeln. Die an Fahrt gewinnenden Spending Cuts gehen schließlich einher mit einem sowieso rückläufigen, langfristigen Trend bei den neuen Discoveries von realen, ökonomischen Lagerstätten.

Werden nun auch noch die Explorationsaufwendungen – wie erwartet – global im großen Stil gekappt, dann lässt sich mit Gewissheit heute schon sagen, dass die Anzahl der verwertbaren Neuentdeckungen in den nächsten Jahren auf neue Rekordtiefstände fallen wird. Schwerwiegende, zukünftige Konsequenzen sind auf der Angebotsseite im Big Picture bereits zu erwarten.

Imho startet nach der langwierigen Baisse-Phase, deren Ende noch nicht abzusehen ist, dann ein neuer – noch wesentlich aggressiverer – Kampf um die besten Rohstoffprojekte weltweit, insbesondere im Edelmetallsektor. Die Majors werden schlichtweg nicht mal mehr eine Wahl haben. Weiterhin gute LT-Aussichten für weltklasse Deposits und den M&A-Sektor. Parallel werden die gewöhnlich zeitversetzten Reaktionen in der Minenbranche ab einem gewissen Punkt für zusätzliches Momentum und Trendbeschleunigung sorgen.

 

Mining exploration sinks to new low

According to IntierraRMG, mining exploration fell once more in March, extending a 17-month decline in exploration activity. 

GRONINGEN (Mineweb),  Posted: Tuesday , 07 May 2013 – The mining industry’s search for new ounces fell to a new low in March, extending a 17-month decline in exploration activity..

Link: http://www.mineweb.com/mineweb/content/en/mineweb-exploration?oid=189126&sn=Detail

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement