Goldsucher in Afrika

Sozial-ökonomischer Bergbau gewinnt an Bedeutung

Langsam aber sicher wird in den Vorstandsetagen der Minenkonzerne bewusst mehr Wert auf die soziale Tangente in und rund um die globalen Minenoperationen gelegt. Weltweit vermeldeten Rohstoff- und Minenkonzerne während der letzten Jahre stark steigende Widerstände der lokalen und regionalen Bevölkerungsgruppen. Fast immer drehte es sich dabei um dieselbe Streitpunkte wie bspw. fehlende Perspektiven für die Menschen vor Ort, zu geringe Beteiligungen, zu wenig nachhaltige Engagements und keine ... Weiterlesen... →
dodd-frank

Rohstoff- und Minensektor Demokratische Republik Kongo (DRC) – Roundup

Das Rohstoff-Potential der DRC ist gewaltig. Mehr und mehr Unternehmen wagen sich troz anhaltenden, geopolitischen Bedenken vor. Das spannende Land braucht in jedem Fall weitere, ausländischen Investitionen und mit guten, inländischen Partnern kann ein solider Weg für beide Parteien gelegt werden.

Ivanplats (WKN A1J6ZL) handelte im April einen erfolgreichen Deal mit dem DRC-Staatsunternehmen La Société Nationale d’Electricité aus, um den Bau eines dritten hydroelektrischen Energiekraftwerks in die Wege zu leiten. Dieses Kraftwerk soll die zukünftige Projektentwicklung für das massive Kupferprojekt Kamoa von Ivanplats signifikant unterstützen und antreiben. Die Kamoa Discovery von 2008 führte zur Entdeckung des größten high-grade Kupferprojekts der Welt. Ivantplats hält 95% ... Weiterlesen... →