thorium-could-replace-uranium-in-nuclear-power-plants_1118_567434_0_14095323_500

Uranaktien explodieren

Weltgrößter Uranproduzent Kasachstan kündigt Förderkürzung an.

Kasachstan kündigt für 2017 eine 10%ige Kürzung der Uranproduktion an, wodurch sich das Angebot auf dem Weltmarkt um rund 3% verringern wird. Viel wichtiger als die absolute Kürzung ist die enorme Signalwirkung: Kazakhstan to reduce uranium production by 10% 10 January 2017 Kazatomprom Chairman, Askar Zhumagaliyev, announced today that due to the prolonged recovery in the uranium market, planned 2017 production from Republic of Kazakhstan will be reduced by approximately 10%. This will ... Weiterlesen... →
thorium-could-replace-uranium-in-nuclear-power-plants_1118_567434_0_14095323_500

Uran-Aktien: Große Chance für antizyklische Investoren

Eine Stabilisierung auf historisch niedrigem Niveau hat begonnen.

Seit der Fukushima-Katastrophe haben Uranaktien im Schnitt mehr als 85% an Wert verloren und notieren heute auf einem 10-Jahrestief. Im Verhältnis zu allen anderen Anlageklassen und dem Uranpreis notieren Uranaktien auf historischen Tiefständen. Der gesamte Markt der Uranaktien ist nur noch wenige Milliarden USD wert. Selbst Markt- und Kostenführer Cameco, der für rund 18% der globalen Uranproduktion aufkommt, kommt nur noch auf einen Börsenwert von 3,6 Mrd. USD. Seit Anfang 2016 hat im Gesamtbild ... Weiterlesen... →