The mine.

Neue Ernst & Young Studie: Die 10 Größten Risiken der Minengesellschaften

EY hat in einer aktuellen Studie die größten Risiken und Herausforderungen für aktive Minenunternehmen geupdatet. Es stehen große Veränderungen im 5-Jahresvergleich zu Buche.

Das mit Abstand größte Risiko für jede aktiven Rohstoffgesellschaft ist natürlich die Kapitalbeschaffung, was für die Marktteilnehmer in den letzten 24 Monaten keine Neuigkeit mehr darstellen wird. Insbesondere das komatöse Explorations- und Entwicklungs-Segment der Rohstoffindustrie steht hier trotz langen Baisse-Phase weiterhin im Fokus. Denn ohne Risikokapital geht in einem Börsenbereich, der keine Umsätze, Cashflow und geschweige denn Gewinne erzielen kann, überhaupt gar nichts. Die ... Weiterlesen... →
Goldsucher in Afrika

Sozial-ökonomischer Bergbau gewinnt an Bedeutung

Langsam aber sicher wird in den Vorstandsetagen der Minenkonzerne bewusst mehr Wert auf die soziale Tangente in und rund um die globalen Minenoperationen gelegt. Weltweit vermeldeten Rohstoff- und Minenkonzerne während der letzten Jahre stark steigende Widerstände der lokalen und regionalen Bevölkerungsgruppen. Fast immer drehte es sich dabei um dieselbe Streitpunkte wie bspw. fehlende Perspektiven für die Menschen vor Ort, zu geringe Beteiligungen, zu wenig nachhaltige Engagements und keine ... Weiterlesen... →