Totale Produktions- und Gesamtkosten der globalen Gold-Förderung

Ein informativer Blick von Thomson Reuters in das letzte Jahr zurück, das als einer der größten Krisenjahre für Goldminen in die Geschichte eingegangen ist.

Die realen, totalen Kosten der Gold-Förderung liegen auch weiterhin bei über 1.200 USD pro Feinunze Gold und fallen zumindest seit ein paar Quartalen zurück. Dies bedeutet auf der anderen Seite aber weiter, dass mehr als 40% der aktiven Goldproduzenten bei den aktuellen Goldpreisen kein Geld verdient und weitere ca. 30% sich real rund um den Breakeven befindet.

Die brisante Abbildung und Aufschlüsselung der Kosten-Situation ist auf vielen Ebenen sehr interessant. Die komplette, informative Studie ist nach einer einfachen Registrierung hier aufrufbar: https://forms.thomsonreuters.com/GS14/

art1_3GFMS14 - Gold Cash and All in cost curves art1_2GFMS14 - Cost breakdown art1_GFMS14 - Gold cost curve breakdown

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement