Wochenrückblick Rohstoff-, Minen- und Junior-Sektor

Kupferminen haussieren in einer traditionell newsarmen Woche.

Kupferminen haussieren in einer traditionell newsarmen Woche.

Die Weltbörsen und Rohstoffmärkte waren letzte Woche wie immer ganz im Bann des US-Feiertags vom 4. Juli. Verkürzte Handelszeiten am Donnerstag und kein US-Handel am Freitag führten ganz traditionell zu einer Handelswoche mit wenigen richtigen Impulsen, niedrigem Volumen und verhaltener Volatilität.

Dann gab es am letzten Montag auch noch den Nationalfeiertag in Kanada, wodurch auch das Handelsinteresse bei Rohstoff- und Juniortiteln ebenfalls logischerweise nicht hoch war. Dennoch gab es letzte Woche einige größere Kurssprünge bei diversen Minen- und Rohstoff-Sektoren, wie bspw. der Kupferminen-Branche.

Klare Wochengewinner waren die Kupferminen, die von der anhaltenden Rally des Kupferpreises (> 3%) in den letzten Handelstagen besonders profitierten. Das COPX Kupferminen-ETF schloss die verkürzte Handelswoche mit einem eindrucksvollen Plus von über 7% auf einem neuen Verlaufshoch ab. Etliche Kupferwerte legten letzte Woche um über 10% an Wert zu.

Die Juniorminen im Kupfersegment profitierten neben der starken Kupferpreis-Performance, vor allem von den jüngsten M&A-Deals, welche das hohe Interesse an Top-Kupferprojekten stark untermauert. Die Erklärung ist ganz einfach: Die großen Kupferproduzenten haben während der letzten 2+ Jahre aufgrund der schweren Baisse in der Rohstoff- und Minenbranche erheblich weniger investiert und einige Großprojekt eingefroren. Nun wächst das Interesse insbesondere für weltklasse Kupfervorkommen, die noch nicht ausgebeutet sind – und einige von diesen raren Lagerstätten liegen bzw. lagen in den Händen von wenigen Juniorfirmen.

So wurden bspw. die Kupfer-Projektentwickler Augusta Resource in Arizona (Übernahme durch Hudbay Minerals) und Lumina Copper in Argentinien (Übernahme durch First Quantum) für einen aggregierten Übernahme-Wert von stolzen 1 Mrd. USD im Juni aufgekauft. So viel Geld ist lange nicht für Junior-(Kupfer-)Minen ausgegeben worden – und so sorgen genau diese Deals natürlich für eine gute Stimmung in der Branche und signalisieren zunehmendes Vertrauen. Im Hinblick auf die historisch niedrigen Bewertungen im Junior-Sektor (allgemein), ist das hohe M&A-Interesse am potentiellen Ende eines harten Bärenmarktes demnach alles andere als verwunderlich.

Gegenwärtig gibt es im Kupfersektor nicht mehr viele Top-Entwicklungsprojekte auf relativ sicherem Boden, die von Juniorfirmen gehalten werden. Zu den fortgeschritteneren Kupfer-Developer mit aussichtsreichen und starken Assets gehören bspw. Curis Resoures (Arizona), Nevada Copper, Excelsior Mining (Arizona), NGEx Resources (Chile, Argentinien), Western Copper (Yukon), NovaCopper (Alaska), Hot Chili Limited (Chile), Reservoir Minerals (Serbien) und Panoro Minerals (Chile).

Die Übernahmefantasie für Developer mit lukrativen, soliden und vor allem wettbewerbsstarken Kupfer-Assets (inkl. moderater CAPEX, ganz entscheidend), die in der westlichen Welt definitiv rar geworden sind, wird meines Erachtens auf einem hohen Niveau bleiben. Denn die mittelgroßen bis Major Produzenten werden bei Gelegenheit erneut zuschlagen (natürlich sofern sie es können) – zu lukrativ sind einfach die Bewertungen im Big Picture und im historischen Vergleich. So ist mit weiteren Deals in den nächsten 6-18 Monaten gewiss zu rechnen.

Nach den Kupferminen überzeugten letzte Woche vor allem Standard-Minenaktien inkl. der Rohstoff-Majors (TXGM) mit einem Gewinn von über 3%. Die Minenwerte profitierten von einer Erholung der Eisenerzpreise, der starken Kupferpreis-Performance und einem sehr freundlichen Marktumfeld.

Der Goldpreis (GLD) schloss die Woche nahezu unverändert ab. Anfang der Woche wurde ein neues Verlaufshoch über der Marke von 1.330 USD/Oz getestet, Ende der Woche wurde die kurze Rally wieder abverkauft. Geringe, relative Stärke zeigte der Silberpreis (SLV) – auch hier aber natürlich keine besonderen Bewegungen in der impulsarmen Handelswoche. Gold und Silber halten weiterhin die ordentlichen Kursgewinne seit Anfang Juni. Im Vormonat gehörten die Edelmetalle wie YTD zu den Anlageklassen mit der besten Performance.

Goldminen-Produzenten (GDX) bauten ihre starke Gewinn-Rally in der letzten Woche aus. Seit Anfang Juni haben die Majors signifikant an Wert zurückgewonnen und übertrumpften die Goldpreis-Performance erheblich. Silberminen liefen seitdem noch besser. Juniorminen im Gold- und Silbersektor (GDXJ) schlossen die Woche mit Kursgewinnen von knapp 2% ab. In den letzten 5 Wochen kommt das GDXJ-ETF auf ein herausragendes Kursplus von 30%.

Das breit-diversifizierte DowJones Rohstoff-Basket (DJP) war der Wochenverlierer. Schwächere Öl- und Gas-Preise sorgten für die negative Performance. Die Aktien der Öl- und Gas-Majors (DJUSEN) profitierten einmal mehr von der Top-Stimmung an den US-Leitmärkten inkl. neuen ATHs, sowie von den traditionellen Kurspflege-Aktionen am Quartalsende.

Quelle: bigcharts.com

Legende:

 

      • DJP: Dow-Jones UBS Commodity Index ETF

      • GLD: SPDR Gold Trust ETF
      • SLV: iShares Silver Trust

      • COPX: Global X Copper Miners ETF
      • GDX: Market Vectors Gold Miners ETF (HUI ETF)
      • GDXJ: Market Vectors Junior Gold Miners ETF
      • TXGM: S&P/TSX Global Mining Index
      • DJUSEN: Dow Jones U.S. Oil & Gas Index

Bildquellen: fotolia, istockphoto
Bitte beachten Sie unsere Nutzungshinweise

Oliver Groß
Oliver Groß ist seit vielen Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Er ist Mitgründer und Initiator eines exklusiven Börsenforums, das sich auf Rohstoffe und Rohstoffaktien spezialisiert hat. Oliver Groß legt bei Rohstoffaktien und Rohstofftrends großen Wert auf ausführliche Fundamentalanalysen und tiefgehenden Research. Während der letzten Jahre konnte Herr Groß sein globales Kontaktnetzwerk im Rohstoffsektor weiter ausbauen. Er pflegt intensive Kontakte zu zahlreichen Unternehmenschefs, Geologen und Rohstoffspezialisten. Oliver Groß schreibt über aktuelle Geschehnisse an den Rohstoffmärkten und macht auf spannende Rohstoffstories aufmerksam.

Advertisement